Die Kinder finden sie einfach lecker! Leider haben Fischstäbchen nicht immer so einen guten Ruf – daher: selber machen! Probiere es aus, es ist echt einfach!

Fischstäbchen

Zubereitung 15 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Deutsch

Kochutensilien

  • Zauberstein

Zutaten
  

  • 500 g Seehecht , Alternativ: Seelachs
  • 8 EL Mehl
  • 140-160 g kaltes Wasser
  • 100 g Pankomehl
  • 1-2 TL Hähnchengewürzsalz
  • Salz

Anleitungen
 

  • Rühre in der kleinen Nixe 8 EL Mehl, 1 Prise Salz und 140ml – 160ml kaltes Wasser mit dem kleinen Schneebesen zu einer dünnflüssigen, glatten Masse (fast so flüssig wie Buttermilch).
    Das Fischfilet auf das große Schneidebrett legen und trocken tupfen, mit dem Santokumesser in 2 cm breite, fingerlange Streifen schneiden. Das Pankomehl in einen tiefen Teller geben und mit dem Gewürzsalz gut vermischen.
  • Den Ofen mit dem Zauberstein plus auf 220 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.
  • Die Fischstreifen erst in den Teig tauchen, dann in Pankomehl wenden und andrücken, bis sie rundum bedeckt sind.
  • Auf den vorheizten Zauberstein circa 15-20 Minuten bei 220 grad gebacken.
  • Alternativ: In der Edelstahl-Antihaftpfanne etwas Butterschmalz schmelzen und die Fischstäbchen vorsichtig von jeder Seite ca. 2 – 3 Min. goldbraun und knusprig backen. Die Fischstäbchen während des Bratens so wenig wie möglich bewegen und nach dem Braten auf etwas Küchenpapier abtropfen lassen.
Keyword Familie, Fisch, Kinder