​Es ist die Urform aller Brote: das Fladenbrot. Ob gefüllt oder als Beilage, es geht einfach immer!

Fladenbrot

Zubereitung 20 Minuten
Teigruhe 1 Stunde
Gesamtzeit 30 Minuten
Gericht Gebäck

Kochutensilien

  • großer Ofenzauberer James, White Lady oder Pizzazauberer

Zutaten
  

Teig
  • 360 ml Wasser
  • 20 g Hefe
  • 15 g Zucker
  • 550 g Mehl, Typ 550
  • 1 TL Salz
  • 20 g Olivenöl
Außerdem
  • 80 g Joghurt
  • etwas Waser
  • etwas Öl

Anleitungen
 

  • Wasser, Zucker und Hefe lauwarm miteinander verrühren.(im TM: 4 min./37 Grad/Stufe 2)
  • Restliche Zutaten für den Teig hinzufügen und verkneten.(im TM: 5 min./Teigknetstufe)
  • Die 2-Liter Nixe oder in der Edelstahlschüssel einfetten, Teig einfüllen und abgedeckt 1 Stunde gehen lassen (je nach Raumtemperatur – Teig soll sich deutlich an Volumen vergrößern). Den Stein dünn fetten.
  • Den Teig auf den Stein geben und vorsichtig zu einem runden Kreis ziehen und drücken. Die Teigstruktur soll erhalten bleiben.
  • Den Joghurt mit etwas Wasser verrühren, sodass er etwas dünner wird. Den Laib mit der Mischung mithilfe des Silikonpinsels bestreichen. Mit den Fingerspitzen oder einem Teelöffel tief eindrücken und nach Wunsch mit Sesam bestreuen.
    Den Backofen auf 230°C Ober- und Unterhitze vorheizen und den Teig nochmal abgedeckt 20 Minuten gehen lassen.
  • Das Fladenbrot auf der untersten Schiene auf dem Rost 20-25 Minuten backen.
Keyword Brot, Hefeteig