Du suchst ein schnelles leckere Rezept um die Zwetschgenernte zu verarbeiten? Da hab ich was für dich – Leckere kleine Zwetschgenteilen! Sie gehen wirklich flott und schmecken einmalig lecker! Einmal hatte ich vergessen Zucker in den Teig zu geben, war aber überhaupt nicht schlimm, durch die Süße der Zwetschgen waren sie auch so echt lecker!

Zwetschgenteilchen

Gericht Gebäck
Küche Deutsch

Zutaten
  

Quark-Öl-Teig
  • 350 g Mehl , Dinkel 630 oder Weizen 550
  • 1 Pck. Backpulver
  • 2 Stück Eier
  • 20 g neutrales Öl, z. B. Rapsöl
  • 70 g Zucker, ich habe es auch schon ohne Zucker gebacken, schmeckt auch lecker!
  • 170 g Magerquark
  • 1 Pck. Vanillezucker
zusätzlich
  • 15-20 Stück Zwetschgen
  • ½ TL Zimt
  • 1 Stück Eigelb
  • etwas Milch
  • Puderzucker

Anleitungen
 

  • Ofen auf 180 Grad Ober- Unterhitze vorheizen. Den großen Ofenzauberer (James) fetten.
  • Aus den Zutaten für den Teig einen gleichmäßigen Teig kneten (TM: 2 Minuten / Teigstufe).
  • Anschließend die Zwetschgen entsteinen, würfeln und in einer Schüssel mit dem Zimt vermischen.
  • Auf der Teigunterlage mit den Nudelholz zu einem Rechteck ausrollen und in 10-12 Quadrate schneiden. Auf jedes Stück gleichmäßig die Zwetschgen verteilen, jeweils die gegenüberliegenden Ecken zusammendrücken und auf die vorbereitete Stoneware legen.
  • Das Ei mit etwas Milch verquirlen und auf dem Teig streichen. Auf der mittleren Schiene für ca. 20 Minuten backen.
  • Jeder Ofen backt etwas anders, daher kann die Zeit etwas variieren. Lauwarm genießen oder abkühlen lassen, mit Puderzucker bestreuen und zum Kaffee oder Tee schmecken lassen.
Keyword Familie, Zwetschge